Zweisprachige Erziehung

Terminologie

Einsprachigkeit (monolingualism)

Wenn eine Person nur eine Sprache, also ihre Muttersprache beherrscht, bezeichnet man sie als einsprachig.

Solange jemand also keinerlei Kenntnisse einer anderen Sprache hat, ist jemand eindeutig einsprachig. Aber f├╝r einen gro├čen Prozentsatz der Menschen gilt dies nicht. Irgendwann im Leben, sei es in der Schule, durch Wohnungswechsel oder durch Urlaubsreisen gewinnen sie Kenntnisse in einer anderen Sprache.

Aber wann gen├╝gen diese Kenntnisse, um jemanden als zweisprachig oder mehrsprachig zu bezeichnen? Wenn jemand z.B. in italienisch bitte und danke sagen kann, m├Âglicherweise sogar noch bis zehn z├Ąhlen kann, und sich ein Glas Wein bestellen kann, w├╝rden wir ihm wohl kaum diese F├Ąhigkeit zusprechen.

Wie gro├č muss die sprachliche Kompetenz einer Person sein. Au├čerdem gibt es noch verschiedene sprachliche Ebenen, in denen sich die Kompetenz einer Person ausdr├╝cken kann:

  • Verstehen
  • Sprechen
  • Lesen
  • Schreiben

Dazu auch die Erl├Ąuterungen zur Zweisprachigkeit: trans1/Terminologie/zweisprachig.txt


© Copyright 2003 - 2004, Bernd Klein